Wichtige Mitteilungen:

 

 

Achtung! Achtung!

 

_______________________________________________________________________

 

 

Wichtige neue Informationen!!! (Stand: 11.08.2021)

 

Einschulungsfeier und Schulstart

 

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie und Ihre Kinder hatten schöne und vor allem erholsame Ferien!

Am Mittwoch, den 18. August 2021 beginnt für die Klassen 2-4 die Schule wieder. Am Donnerstag, den 19. August 2021 werden die neuen Erstklässler eingeschult.

Diesbezüglich möchte ich Ihnen im Folgenden einige Informationen zukommen lassen:

 

Einschulungsfeier

Die Einschulungsfeier findet am 19.08.2021, um 10 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Eschen statt. Die entsprechende Einladung wurde Ihnen per Brief zugestellt. Bitte beachten sie die dortigen Informationen zu den geltenden Hygieneregeln und füllen Sie das Kontaktformular aus.

Der Einschulungsgottesdienst findet am 19.08.2021, um 9 Uhr, in der Johannis Kirche (neben der Sparkasse) in Eiringhausen statt.

 

Schulstart und Stundenplan

Die Kinder stellen sich morgens, wie gewohnt, bis 07:45 Uhr in ihrem Bereich auf. Den Erstklässlern wird am Donnerstag dieser Bereich auf dem Schulhof gezeigt. In der kommenden Woche findet mittwochs – freitags Klassenlehrerunterricht von der 1 – 4 Stunde statt. Anschließend kann die Betreuung/OGS genutzt werden. Den Stundenplan, welcher ab dem 23. August 2021 gilt, erhalten Sie von den Klassenlehrern.

 

Maskenpflicht

Innerhalb des Gebäudes herrscht weiterhin Maskenpflicht. Im Freien (z.B. auf dem Schulhof) darf die Maske abgenommen werden. Dies kann sich, in Abhängigkeit der Inzidenzwerte, wieder ändern. Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind eine Ersatzmaske mitzugeben.

 

Testung

Auch die Lolli-Testung zweimal wöchentlich wird fortgeführt. Alternativ kann weiterhin ein Nachweis aus einem Testzentrum, welcher nicht älter als 48 Stunden ist, an den Testtagen vorgelegt werden. Anlässlich des Schulstarts werden in der kommenden Woche die Klassen 2 – 4 am Mittwoch, den 18. August 2021, mit den Lolli-Tests getestet. Ab dem 23. August 2021 ist der übliche Rhythmus vorgesehen:

Montag + Mittwoch: Testung der Klassen 1+2

Dienstag + Donnerstag: Testung der Klassen 3+4

 

Testung der Erstklässler

Die Erstklässler werden erst ab dem 23. August 2021 in die Lolli-Testung miteinbezogen. Um für den Gesundheitsschutz aller an Schule Beteiligten zu sorgen, würden wir es begrüßen, wenn die Kinder sich zum Schulbeginn am Donnerstag, den 19. August 2021, in einem Testzentrum testen lassen würden.

 

Sonstiges

Die anderen bereits bekannten Hygienemaßnahmen (regelmäßiges Händewaschen, Lüften, Trennung von Gruppen, etc.) werden ebenfalls fortgeführt.

Ich freue mich darauf, die Kinder wieder hier begrüßen zu dürfen und vor allem die Erstklässler in der Schule willkommen zu heißen. Uns allen wünsche ich ein gesundes, schönes Schuljahr, voller "normaler" Unterrichtstage, traditionellen Projekten und Terminen und Spaß am Schulleben.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

 

 

___________________________________

Information vom 21.05.2021

Liebe Eltern,

aufgrund der gesunkenen Inzidenzwerte, findet ab Montag, dem 31.05.2021, wieder normaler Präsenzunterricht statt. Alle Schülerinnen und Schüler haben wieder täglich Unterricht. Die Stundenpläne erhalten Sie von den Klassenlehrern.

Testpflicht

Die Testpflicht bleibt bestehen und ist die Grundlage für den Präsenzunterricht. Die Tests werden zwei Mal pro Woche mit den Lollitests durchgeführt. Die Testtage variieren je nach Jahrgang.

Hygieneregeln

Es gelten weiter die bekannten Hygieneregeln.  Die Maskenpflicht bleibt  erhalten und gilt weiterhin auf dem gesamten Schulgelände. Auch um das Schulgelände herum muss eine Maske getragen werden. Bitte beachten sie dieses beim Bringen und Abholen der Kinder.

Notbetreuung

Eine Notbetreuung gibt es nicht mehr.

OGS und Betreuung

Die OGS und die Betreuung finden wieder statt.

 

Wir freuen uns, Ihre Kinder wieder täglich in der Schule begrüßen zu können!

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

 

___________________________________

Information vom 21.05.2021

Liebe Eltern,

sollten die Inzidenzwerte weiter unter dem Wert von 100 bleiben, werden die Schulen am Montag, dem 31.05.2021, wieder in den Regelunterricht übergehen können. Sie werden von uns rechtzeitig über die Stundenpläne und Regelungen informiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

 

___________________________________

Information vom 18.05.2021

Liebe Eltern,

aufgrund der stark gesunkenen Inzidenz im Märkischen Kreis beginnt am Montag, dem 17.05.2021, wieder der Wechselunterricht.

Die Klassen werden wieder in Gruppe 1 und Gruppe 2 geteilt.

Gruppe 1 hat immer am Montag und am Mittwoch Unterricht und an den folgenden Freitagen: 21. Mai 2021, 11. Juni 2021, 26. Juni 2021

Gruppe 2 hat immer am Dienstag und am Donnerstag Unterricht und an den folgenden Freitagen: 28. Mai 2021, 18. Juni 2021, 02. Juli 2021

Für die Tage im Distanzlernen, erhalten die Kinder Arbeitsmaterialien.

Die Stundenzahl bleibt wie in der letzten Phase mit dem Wechselunterricht. Klasse 1 und 2 haben jeden Tag 4 Stunden, Klasse 3 und 4 haben jeden Tag 5 Stunden. Eventuelle zusätzliche Förderstunden werden Ihnen durch die Klassenlehrer mitgeteilt.

Testpflicht

Für die Teilnahme am Unterricht sind die Lollitests in der Schule erforderlich. Die genaueren Informationen dazu erhalten Sie weiter unten beim Update vom 06.05.2021.

Notbetreuung

Die Notbetreuung bleibt wie gehabt bestehen. Neuanträge müssen bis spätestens donnerstags, 12 Uhr, per Mail oder postalisch eingegangen sein. Ist Ihr Kind bereits in der Notbetreuung angemeldet, muss kein neuer Antrag eingereicht werden, sofern sich an den Daten nichts ändert.

Die Notbetreuung ist nur für Kinder gedacht, bei denen es keine andere Möglichkeit der Betreuung gibt.

 

Wir freuen uns sehr, dass die Kinder wieder in die Schule kommen dürfen!

 

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

______________________________________________________________________________

(Informationen vom 06.05.2021)

Liebe Eltern,

vermutlich haben sie schon gehört, dass sich das Verfahren für die Coronatestungen in den Grundschulen ändern wird. Voraussichtlich werden wir ab Montag, dem 10.05.2021, die so genannten „Lolli-Tests“ einsetzen.

Bei diesen Tests handelt es sich um einfache Speicheltests. Die Kinder lutschen 30 Sekunden an einem Wattestäbchen und müssen dafür die Maske (den Mund-Nasen-Schutz) nicht abnehmen. Die Wattestäbchen aller Kinder einer Lerngruppe werden dann in einem Behälter gesammelt. Dieser „Pool“ wird anschließend in ein Labor gebracht und dort ausgewertet. Das Ergebnis ist sehr zuverlässig und erkennt schon sehr früh Corona Anzeichen, da es sich um PCR Tests handelt. Somit wird eine mögliche Infektion deutlich früher erkannt und die Gefahr einer Ansteckung kann frühzeitig verhindert werden.

 

Was passiert bei einer negativen Pooltestung?

Wenn der Pool der Lerngruppe negativ ist, gibt es keine Rückmeldung der Schule. Der Wechselunterricht wird dann normal fortgesetzt.

 

Was passiert bei einer positiven Pooltestung?

Wenn ein „Pool“ positiv ist, dann bedeutet das, dass mindestens ein Kind aus der Lerngruppe positiv auf das Corona Virus getestet wurde. In diesem Fall müssen alle Kinder aus dem Pool einzeln getestet werden. Das Ergebnis der Pooltests bekommen die Schulleitungen vermutlich erst am späten Abend oder in der Nacht. Dadurch können wir die Eltern dann erst am nächsten Morgen vor dem Schulbeginn informieren.

Bei einer positiven Pooltestung erfolgt die Zweittestung zu Hause.  Bei der ersten Testung in der Schule bekommen Ihre Kinder dafür ein Testkit, mit einer Röhre, in der sich ein Einzeltest befindet.  Diesen Test müssen Sie zu Hause aufbewahren, um bei Bedarf die Nachtestung durchzuführen. Der Test muss dann bis 8.30 Uhr, durch die Eltern, in der Schule abgegeben werden, damit er ins Labor gebracht werden kann. Die Kinder sind so lange in häuslicher Selbstisolation, bis ein negatives Ergebnis vorliegt. Kinder aus einem positiven Pool dürfen, bis zu einem Negativergebnis, nicht an der Notbetreuung teilnehmen.

Um also bei einem positiven Ergebnis eines Pools herauszufinden,welches Kind aus der Lerngruppe letztendlich infiziert ist, sind wirdringend auf Ihre Mithilfe (zuverlässige Erreichbarkeit, sorgfältigeEinzeltestung zu Hause, pünktliches Bringen des Einzeltests in dieSchule) angewiesen! Bitte helfen Sie uns bzw. den Kindern, um einenSchulbesuch zu gewährleisten.

Bei auftretenden Schwierigkeiten in der Nachtestung sind die Eltern verpflichtet, auf Haus- oder Kinderärzte zuzugehen, damit diese die dann notwendigen Schritte (u. a. einen PCR-Test veranlassen) einleiten können. Die Teilnahme am Präsenzunterricht oder an Betreuungsangeboten der Schule ist in diesem Fall erst wieder nach Vorlage eines negativen PCR-Tests möglich.

 

Wie funktioniert der Test?

Auf der Seite des Ministeriums wird das Testverfahren mit Hilfe von Videos einfach

erklärt: https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Bitte schauen Sie sich diese als Vorbereitung gemeinsam mit Ihrem Kind an.Ebenfalls werden dort mögliche weitere Fragen beantwortet.

Diese neue Teststrategie berücksichtigt eine kindgerechte Handhabung und verhindert ein „Bloßstellen“ vor der Lerngruppe. Es ist weiterhin ein Schritt in Richtung eines sichereren Schulbesuchs.

Falls Sie weiterhin mit der Testung nicht einverstanden sind, möchte ich noch einmal darauf hinweisen, dass dann eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht möglich ist und kein Anspruch auf Distanzunterricht besteht. Wenn Sie bereits Widerspruchgegen die Testung mit Selbsttests eingelegt haben, Sie jedoch mit der „Lolli“-Methode einverstanden sind, kann dieser jederzeit zurück genommen werden.

 

Wann sind die Testtage?

Hier wird in Anbetracht des Unterrichtsmodells unterschieden.

Im Falle von Distanzunterricht:

· Kinder der Notbetreuung werden mit den „Lolli“-Tests wie gehabt montags und mittwochs getestet.

· Ist Ihr Kind jeden Tag in der Notbetreuung, ist Ihre Erreichbarkeit nochwichtiger, da bei einer positiven Testung Ihr Kind erst wieder in die Schuledarf, wenn ein negativer PCR-Test vorliegt (s.o.).

 

Das Modell für den Wechselunterricht wird sich, durch das neue Testverfahren ändern. Statt zusammenhängenden Tagen, muss ein täglicher Wechsel eingeführt werden. Die Gruppen werden an festen Tagen im Präsenzunterricht sein:

Gruppe 1 (Montag und Mittwoch)

Gruppe 2 (Dienstag und Donnerstag)

Der Freitag wird wechseln. Den genauen Ablaufplan, mit den festen Schultagen, werden wir auf die Homepage setzen, sobald die Genehmigung für dieses Modell vorliegt.

 

Im Falle von Wechselunterricht:

· Es wird von Montag - Donnerstag an den jeweiligen Präsenztagen getestet:

- Präsenztage der Gruppe A: montags und mittwochs

- Präsenztage der Gruppe B: dienstags und donnerstags

- Da pro Woche zwei Tests vorgesehen sind, wird am Freitag nicht getestet.

- Kinder, die gleichzeitig in der Notbetreuung sind, werden immer zusammen mit der Lerngruppe an dem Präsenztag getestet.

 

Selbstverständlich können Sie sich, nach diesen umfangreichen Informationen, an uns wenden, falls Sie Beratungsbedarf haben. Falls es weitere Informationen bezüglich der Testung gibt, werde ich Sie darüber so schnell wie möglich informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

_______________________________________________________________________

Notbetreuung

Eine Notbetreuung wird eingerichtet. Diese  deckt die normalerweise geplanten Unterrichtszeiten ab (Klasse 1 und 2 bis 11.30 Uhr, Klasse 3 und 4 bis 12.25 Uhr). Für Kinder mit einem OGS- oder Betreuungsvertrag findet die Notbetreuung auch in den gebuchten Zeiten statt.

Die Notbetreuung ist vorgesehen für Kinder, die keine andere Betreuungsmöglichkeit haben.

Die Anmeldung für die Notbetreuung erfolgt über das verlinkte Formular. Bitte informieren Sie mich bis Freitag, den 16.04.2021, um 12 Uhr über Ihren Betreuungsbedarf (   oder 02391952131). Sie erhalten dann eine Bestätigung per Email. Das Formular kann Ihr Kind dann auch am Montag mit in die Schule bringen. Bitte fotografieren  Sie das Formular nicht ab, da die großen Bilddateien unser E-Mail Postfach sehr schnell füllen.

Bei den bereits angemeldeten Kindern, die in dieser Woche schon die Notbetreuung genutzt haben, benötige ich nur eine E-Mail, wenn sich etwas an den Zeiten ober Betreuungstagen ändert.

Für die Nutzung der Notbetreuung besteht die Pflicht auf den Nachweis von zwei negativen Covid-19 Tests pro Woche.

_______________________________________________________________________

 

Bewertung von Arbeiten außerhalb des Unterrichts in der Schule: Zukünftig können auch die häuslichen Arbeiten von Kindern, die von der Unterrichtsbesuchspflicht freigestellt wurden, bewertet werden. Diese Regelung gilt auch, wenn coronabedingt Klassenunterricht ausfallen muss und es ersatzweise Arbeitspläne für das häusliche Lernen geben sollte.

 

 

Neue Corona Hotline des Märkischen Kreises:

Ab Montag, 30.11.2020, bietet der Märkische Kreis eine mehrsprachige Telefonhotline zum Thema Corona an.Unter der Rufnummer 02351/966-7274 haben in der angeführten Zeit Neuzugewanderte und Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, sich in ihrer Herkunftssprache kompetent beraten zu lassen.

 

Montag             8.00-12.30 Uhr              türkisch

 

Dienstag           8.00-12.30 Uhr              farsi

 

Mittwoch           8.00-12.30 Uhr              arabisch

 

Donnerstag       8.00-12.30 Uhr             bulgarisch

 

Donnerstag       12.30-16.00 Uhr           türkisch

 

Freitag               8.00-12.30 Uhr            polnisch

 

Bei Rückfragen steh ich Ihnen natürlich per Email ( ) oder telefonisch zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

 

_________________________________________________________________________________

Unser Schulmotto:

 

Miteinander leben, voneinander lernen.

 

Schule

 

Leitbild: Wir sind eine Schule, die geprägt wird durch das Zusammentreffen vieler verschiedener Nationen. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit und die Stärkung des Selbstwertgefühls, die Erziehung zur Selbständigkeit und Eigenverantwortung, die Entwicklung sozialer Kompetenz und Toleranz sowie Förderung der Akzeptanz der Mitmenschen in ihrer Individualität bzw. Andersartigkeit, in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen.

Vorschaubild von Fotoalbum: Projektwoche mit Cirkus Proscho
02.07.2019
Projektwoche mit Cirkus Proscho
02.07.2019
Lesenacht 3b
02.07.2019
Wildwald Vosswinkel 3a und 3b
02.07.2019
Klassenausflug 3a und 3b zur Burg Altena