Wichtige Mitteilungen:

Collage

 

 

!!!Achtung, Achtung!!!!

 

_______________________________________________________________________

Wichtige neue Informationen!!! (Stand: 05.08.2020)

 

Elterninformationen zum Schulstart nach den Sommerferien

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

 

das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) hat ein Konzept zur Beschulung der Kinder und Jugendlichen für das bald startende Schuljahr vorgelegt.

 

Hygienemaßnahmen: Alle bekannten Hygienemaßnahmen bleiben weiterhin in Kraft.

 

Schulbeginn morgens: Der Schulbeginn wird wie vor den Ferien organisiert sein. Die Kinder stellen sich in den Feldern ihrer Klasse auf und gehen dann mit ihren Klassenlehrern in die Klasse.

 

Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz: Das MSB hat festgelegt, dass alle Personen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Die einzige Ausnahme besteht, wenn die Kinder in der Klasse ihren Sitzplatz eingenommen haben. Sie als Eltern sind nun verpflichtet, Ihrem Kind einen solchen Schutz morgens mit in die Schule zu geben. Bitte beachten Sie auch die Reinigungsangaben für die genutzten Masken. So sollten Stoffmasken täglich gewaschen und Einmalmasken höchstens einen Tag benutzt werden.

 

Auftreten von Symptomen bei Schülerinnen und Schülern: Schulen sind nun generell verpflichtet, Kinder mit möglichen Coronasymptomen umgehend zu isolieren. Die Eltern sind dann verpflichtet, die Kinder umgehend aus der Schule abzuholen. Diese Regelung gilt auch für leichte Symptome wie Schnupfen oder Husten. Ggf. reicht es bei diesen leichten Symptomen aber aus, wenn die Kinder für 24 Stunden zu Hause bleiben und dort die Entwicklung der Symptome beobachtet wird. Generell gilt aber, dass Kinder, die wir aufgrund von möglichen Coronasymptomen nach Hause schicken müssen, mindestens am nächsten Schultag nicht in die Schule kommen dürfen. Daher empfehlen wir auch bei leichten Symptomen zum Eigen- und Fremdschutz die Rücksprache mit einem Arzt.

 

Teilnahme am Unterricht von Risikogruppen: Die Teilnahme am Unterricht in der Schule soll der Regelfall werden. Kinder, die selbst zu einer Risikogruppen gehören, können aber aufgrund des Elternwillens von der Unterrichtsbesuchspflicht befreit werden. Hierzu reicht ein schriftlicher Antrag bei der Schulleitung aus. Als Schule können wir uns aber ggf. eine ärztliche Bescheinigung vorlegen lassen. Auch für Kinder, die mit Menschen, die einer Corona-Risiko-Gruppe zugeordnet werden können, in einem gemeinsamen Haushalt leben, kann eine solche Befreiung beantragt werden. Die Zugehörigkeit zur Risikogruppe muss dabei durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden.

 

Bewertung von Arbeiten außerhalb des Unterrichts in der Schule: Zukünftig können auch die häuslichen Arbeiten von Kindern, die von der Unterrichtsbesuchspflicht freigestellt wurden, bewertet werden. Diese Regelung gilt auch, wenn coronabedingt Klassenunterricht ausfallen muss und es ersatzweise Arbeitspläne für das häusliche Lernen geben sollte.

 

Einschulung der Erstklässler: Die Einschulung wird so ablaufen, wie sie vor den Ferien angekündigt wurde. Sowohl beim Gottesdienst als auch bei der Einschulungsfeier in der Schule, dürfen pro Kind nur zwei Begleitpersonen teilnehmen. Bitte achten Sie darauf, dass Sie und Ihr Kind einen Mund-Nasen-Schutz tragen!

Um bei einer eventuellen Coronainfektion die Infektionskette nachzuverfolgen, müssen Sie Sich vor dem Betreten der Kirche und der Sporthalle in eine Liste eintragen. Die Stühle werden so gestellt sein, dass das Kind und die Begleitpersonen zusammen sitzen.

 

Gottesdienst:             08.00 Uhr, in der Johannis-Kirche in Eiringhausen

Einschulungsfeier:    09.15 Uhr in der Sporthalle der Eschenschule

 

Vermutlich bekommen wir in den nächsten Tagen noch weitere Informationen und werden Sie dann über die Homepage informieren.

Bei Rückfragen steh ich Ihnen natürlich per Email ( ) oder telefonisch zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

 

_________________________________________________________________________________

Unser Schulmotto:

 

Miteinander leben, voneinander lernen.

 

Schule

 

Leitbild: Wir sind eine Schule, die geprägt wird durch das Zusammentreffen vieler verschiedener Nationen. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit und die Stärkung des Selbstwertgefühls, die Erziehung zur Selbständigkeit und Eigenverantwortung, die Entwicklung sozialer Kompetenz und Toleranz sowie Förderung der Akzeptanz der Mitmenschen in ihrer Individualität bzw. Andersartigkeit, in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen.

Vorschaubild von Fotoalbum: Projektwoche mit Cirkus Proscho
02.07.2019
Projektwoche mit Cirkus Proscho
02.07.2019
Lesenacht 3b
02.07.2019
Wildwald Vosswinkel 3a und 3b
02.07.2019
Klassenausflug 3a und 3b zur Burg Altena