/  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  /     
     /  Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  /     

Wichtige Mitteilungen:

 

 

Achtung! Achtung!

 

_______________________________________________________________________

 

 

Wichtige neue Informationen!!! (Stand: 14.01.2020)

 

 

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr!  Leider beginnt das neue Jahr, wie das alte aufgehört hat. Die Schulen bleiben bis zum 31.01.2021 geschlossen. Die Kinder müssen somit wieder zu Hause lernen (Distanzlernen). Für diese Zeit gibt es nur eine Notbetreuung in der Schule.

Notbetreuung:

Die Notbetreuung wird eingerichtet für Kinder, die keine andere Betreuungsmöglichkeit zu Hause haben. Anspruch haben die Kinder, deren Eltern in der normalen Unterrichts- und Betreuungszeit arbeiten. Es muss zwar keine Bescheinigung vorgelegt werden, dennoch bitte ich eindringlich darum, dass die Notwendigkeit eines Betreuungsbedarfs geprüft wird. Am sichersten geschützt vor einer Ansteckung sind die Kinder zu Hause.

In der Notbetreuung findet kein unterrichtliches Angebot statt.  Die Schülerinnen und Schüler können unter Aufsicht ihre Arbeitspläne bearbeiten. Die Notbetreuung wird in den ursprünglichen Unterrichts- und Betreuungszeiten des Kindes angeboten. Es besteht eine durchgängige Maskenpflicht. Ein Betrieb der Mensa in der OGS ist nicht erlaubt. Bitte geben Sie Ihrem Kind etwas zu Essen mit, wenn es über Mittag in der Schule bleibt. Es besteht auch die Möglichkeit, dass mitgebrachtes Essen in der Mikrowelle aufgewärmt wird.

Die Anmeldung für die Notbetreuung muss schriftlich erfolgen. Wir bitten um eine wöchentliche Anmeldung und die Mitteilung von Veränderungen. Für die erste Woche (11. bis 15. Januar) können Sie bis morgen (08.01.2021) um 12 Uhr Ihr Kind telefonisch (8-12 Uhr) oder per Email anmelden. Das Anmeldeformular kann am Montag nachgereicht werden, muss aber bis zum ersten Betreuungstag vorliegen.

Für die weiteren Wochen muss die Anmeldung jeweils bis donnerstags um 17 Uhr vorliegen. Hierzu ist dann die Nutzung des Anmeldeformulars verbindlich. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Distanzlernen:

Alle Kinder sind verpflichtet, die gestellten Aufgaben zu erfüllen. Die Arbeitsergebnisse gehen in die Leistungsbewertung mit ein!

Für die Zeit des Distanzlernens stellen wir den Kindern Arbeitspakete zur Verfügung. Diese können am Montag oder Dienstag abgeholt werden. Bitte beachten Sie hierfür die zusätzlichen Informationen durch die Klassenlehrer bzw. ab morgen auf der Homepage. Auch die Informationen zur Rückgabe erhalten Sie von den Klassenlehrern.

Die Materialien können auch von den Kindern oder von anderen Familienmitgliedern abgeholt werden.  Sollte eine Abholung für Sie nicht möglich sein, dann kontaktieren Sie bitte die zuständige Lehrerin oder den zuständigen Lehrer.

Beim Betreten des Schulgeländes gilt weiterhin die Maskenpflicht, das Betreten des Schulgebäudes ist nur nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Telefonische Beratungszeiten, falls Nachfragen zu den Arbeitspaketen bestehen, werden wir Ihnen Anfang nächster Woche mitteilen.

Wir hoffen sehr, dass wir schnell wieder zu einem normalen Präsenzunterricht zurückkehren können!

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

_____________________________________________________

 

Neue Spielideen der OGS sind online!

Für die neuen Spielideen einfach hier klicken oder unter "Offener Ganztag - Material (Corona)" nachschauen! 

 

______________________________________________________________________________________

 

Hygienemaßnahmen: Alle bekannten Hygienemaßnahmen bleiben weiterhin in Kraft.

 

 

Schulbeginn morgens: Der Schulbeginn wird wie vor den Ferien organisiert sein. Die Kinder stellen sich in den Feldern ihrer Klasse auf und werden ab 7:40 Uhr von der Frühaufsicht klassenweise in die Schule geschickt. Kinder die später eintreffen, gehen unter Wahrung der Abstandregel in ihre Klasse.

 

Verpflichtung zum Tragen von Mund-Nasen-Schutz: Das MSB hat festgelegt, dass alle Personen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude einen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Die einzige Ausnahme besteht, wenn die Kinder in der Klasse ihren Sitzplatz eingenommen haben. Sie als Eltern sind nun verpflichtet, Ihrem Kind einen solchen Schutz morgens mit in die Schule zu geben. Bitte beachten Sie auch die Reinigungsangaben für die genutzten Masken. So sollten Stoffmasken täglich gewaschen und Einmalmasken höchstens einen Tag benutzt werden.

 

Auftreten von Symptomen bei Schülerinnen und Schülern: Schulen sind nun generell verpflichtet, Kinder mit möglichen Coronasymptomen umgehend zu isolieren. Die Eltern sind dann verpflichtet, die Kinder umgehend aus der Schule abzuholen. Diese Regelung gilt auch für leichte Symptome wie Schnupfen oder Husten. Ggf. reicht es bei diesen leichten Symptomen aber aus, wenn die Kinder für 24 Stunden zu Hause bleiben und dort die Entwicklung der Symptome beobachtet wird. Generell gilt aber, dass Kinder, die wir aufgrund von möglichen Coronasymptomen nach Hause schicken müssen, mindestens am nächsten Schultag nicht in die Schule kommen dürfen. Daher empfehlen wir auch bei leichten Symptomen zum Eigen- und Fremdschutz die Rücksprache mit einem Arzt.

 

Teilnahme am Unterricht von Risikogruppen: Die Teilnahme am Unterricht in der Schule soll der Regelfall werden. Kinder, die selbst zu einer Risikogruppen gehören, können aber aufgrund des Elternwillens von der Unterrichtsbesuchspflicht befreit werden. Hierzu reicht ein schriftlicher Antrag bei der Schulleitung aus. Als Schule können wir uns aber ggf. eine ärztliche Bescheinigung vorlegen lassen. Auch für Kinder, die mit Menschen, die einer Corona-Risiko-Gruppe zugeordnet werden können, in einem gemeinsamen Haushalt leben, kann eine solche Befreiung beantragt werden. Die Zugehörigkeit zur Risikogruppe muss dabei durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen werden.

 

Bewertung von Arbeiten außerhalb des Unterrichts in der Schule: Zukünftig können auch die häuslichen Arbeiten von Kindern, die von der Unterrichtsbesuchspflicht freigestellt wurden, bewertet werden. Diese Regelung gilt auch, wenn coronabedingt Klassenunterricht ausfallen muss und es ersatzweise Arbeitspläne für das häusliche Lernen geben sollte.

 

Neue Corona Hotline des Märkischen Kreises:

Ab Montag, 30.11.2020, bietet der Märkische Kreis eine mehrsprachige Telefonhotline zum Thema Corona an.Unter der Rufnummer 02351/966-7274 haben in der angeführten Zeit Neuzugewanderte und Menschen mit Migrationshintergrund die Möglichkeit, sich in ihrer Herkunftssprache kompetent beraten zu lassen.

 

Montag             8.00-12.30 Uhr              türkisch

 

Dienstag           8.00-12.30 Uhr              farsi

 

Mittwoch           8.00-12.30 Uhr              arabisch

 

Donnerstag       8.00-12.30 Uhr             bulgarisch

 

Donnerstag       12.30-16.00 Uhr           türkisch

 

Freitag               8.00-12.30 Uhr            polnisch

 

Bei Rückfragen steh ich Ihnen natürlich per Email ( ) oder telefonisch zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Nico Schröder

 

_________________________________________________________________________________

Unser Schulmotto:

 

Miteinander leben, voneinander lernen.

 

Schule

 

Leitbild: Wir sind eine Schule, die geprägt wird durch das Zusammentreffen vieler verschiedener Nationen. Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit und die Stärkung des Selbstwertgefühls, die Erziehung zur Selbständigkeit und Eigenverantwortung, die Entwicklung sozialer Kompetenz und Toleranz sowie Förderung der Akzeptanz der Mitmenschen in ihrer Individualität bzw. Andersartigkeit, in den Mittelpunkt unserer Arbeit zu stellen.

Vorschaubild von Fotoalbum: Projektwoche mit Cirkus Proscho
02.07.2019
Projektwoche mit Cirkus Proscho
02.07.2019
Lesenacht 3b
02.07.2019
Wildwald Vosswinkel 3a und 3b
02.07.2019
Klassenausflug 3a und 3b zur Burg Altena