HSU

Herkunftssprachlicher Unterricht

 

WAS IST DAS?

 

Allgemeine Informationen:

  • Der HSU ist ein freiwilliges Sprachangebot in der Muttersprache der Eltern für Schüler der Grundschule und der Sek. Stufe I (gilt nur für Polnisch).
  • Die Anmeldung findet im Sekretariat der Schule statt, die ihr Kind besucht, wunschgemäß ist ein Beratungsgespräch mit der zuständigen Lehrkraft möglich.
  • Die Anmeldung ist verbindlich auf die Dauer eines ganzen Schuljahres und verpflichtet zur regelmäßigen Teilnahme am Unterricht.
  • Die Unterrichtssprache ist grundsätzlich die jeweilige Herkunftssprache.
  • In den Schulferien findet kein Herkunftssprachlicher Unterricht statt.
  • Die Teilnahme am Unterricht ist kostenlos.

 

Voraussetzungen:

  • Zumindest ein Elternteil spricht die Herkunftssprache und hat seine Wurzeln im Herkunftsland.
  • Ihr Kind soll die alltägliche Herkunftssprache zumindest in Ansätzen verstehen.
  • Ihr Kind sollte am Unterricht teilnehmen wollen.
  • Die Eltern müssen bereit sein, ihr Kind zu motivieren und den Lernprozess zu Hause zu unterstützen.

 

Unterrichtszeiten:

  • Der HSU Polnisch findet an der GGS Eschen dienstags in den Nachmittagsstunden (ab 14.00 Uhr) in verschiedenen Altersgruppen schulübergreifend statt.

 

  • Der HSU Türkisch ist in den Schulvormittag integriert und findet montags statt. Genauere Informationen entnehmen Sie dem jeweiligen Stundenplan Ihres Kindes.

 

 

Kontaktdaten für HSU Polnisch:

 

Kontaktaufnahme ist über das Sekretariat oder direkt bei der Lehrerin möglich.

 

Lehrerin: Halina Böhm

E-Mail:

Festnetz: 02721/6795 (vormittags 10 -11.00 Uhr oder abends 19.30 - 20.00 Uhr)

Mobil: 0173/9053916